Die Wärmetherapie

Moor Wärmetherapie bei Schmerzen und Verspannungen

Sie ist angenehm, lockert Verspannungen und lindert Schmerzen: Die Wärmetherapie zählt zu den ältesten, aber bewährtesten Behandlungsmethoden. Sie führt zu einer Mehrdurchblutung im Gewebe und der Muskulatur.

Ob ein Sonnenbad, Ausspannen in der heißen Badewanne oder körperliche Nähe: Der Mensch lechzt nach Wärme. Und sie ist gesund: Einer Studie zufolge wurden bei einem Überwärmungsbad – eine spezielle Methode unter ärztlicher Aufsicht, bei dem die Körpertemperatur um durchschnittlich 1,8 Grad steigt - erhöhte Kortisolwerte und vermehrte weiße Blutkörperchen nachgewiesen. Das stärkt geschwächte Abwehrkräfte.

Wärme regt zudem die Durchblutung an. Steigt die Körpertemperatur um ein Grad Celsius, steigt auch der Puls um 15 bis 20 Schläge pro Minute. Durch die Wärme entspannen sich zusätzlich die Muskeln, sie werden dehnbarer und der Körper regeneriert sich nach anstrengender Arbeit schneller.

Für wen ist die Wärmetherapie zu empfehlen?

Die einfache und schnelle Behandlungsform ist für jene ratsam, die unter chronischen Erkrankungen wie

  • Arthrose,
  • Wirbelsäulenproblemen oder
  • Asthma

leiden. Sie ist aber auch schneller Retter bei Alltagsbeschwerden wie

  • Hexenschuss,
  • Nackenschmerzen,
  • Muskelverspannungen im Allgemeinen,
  • Bauchkrämpfen
  • oder Menstruationsbeschwerden.

Bei Nervosität wird sie als beruhigende Methode eingesetzt.

Unter strenger ärztlicher Kontrolle wird die Wärmetherapie in Form des Überwärmungsbades in der Krebsbehandlung eingesetzt. Dabei wird versucht, die Immunabwehr des Körpers zu steigern.

Für manche sind die hohen Temperaturen aber tabu: zum Beispiel für Personen mit Herz- und Kreislaufschwäche sowie bei Hauterkrankungen, da die gesteigerte Durchblutung die Entzündungen noch begünstigen. Auch bei Kurzatmigkeit und hochfiebernden Infekten sollte man dringend die Finger davon lassen. Vorsichtig sollten Diabetiker deren Nerven vermindert gereizt werden, bei heißen Wickeln oder Wassergüssen sein, denn sie können sich eher verbrühen als Gesunde.

Moorkissen: Wärmetherapie mit den Natur-Moorkissen von beinio-med

Moor speichert die Wärme besonders lange. Lang andauernde Wärme entfaltet besser ihre Tiefenwirkung und lindert daher Schmerzen besser als Kurzzeitwärme. Deshalb sind die beinio Natur-Moorkissen besonders gut geeignet für eine gezielte Moor Wärmetherapie gegen alle möglichen Beschwerden.

Für die optimale Wärmebehandlung können Sie im beinio®med Online-Shop unter einer Vielzahl von Wärmekissen (z.B. dem Wärmekissen Nacken) mit Naturmoor-Füllung auswählen und finden dabei garantiert das Richtige. Unsere Kissen können Sie ganz individuell je nach Beschwerden anwenden. Einfach stöbern und Moorkissen kaufen, zum Beispiel das: